36. Internationale Hofer Filmtage 2002
37. Internationale Hofer Filmtage 2003
38. Internationale Hofer Filmtage 2004
39. Internationale Hofer Filmtage 2005
40. Internationale Hofer Filmtage 2006

Festivals 36-40

2002 bis 2006

36 / 2002

»Vor zwei Jahren präsentierte Wim Wenders in Hof ein Filmprojekt unter dem Titel „Radikal Digital“. Es umfasste 10 Produktionen, die von jungen RegisseurInnen mit digitaler Kamera gedreht werden sollten. Zwei dieser Projekte liegen inzwischen als 35mm Filmkopie vor und werden in Hof vorgestellt: HALBE MIETE und JUNIMOND.«

»Mit digitaler Kamera zu drehen, wird immer beliebter.«

»Das spiegelt sich auch im diesjährigen Programm der Hofer Filmtage wider. So zeigen wir beispielsweise Dominik Grafs HOTTE IM PARADIES, Rosa von Praunheims KÜHE VOM NEBEL GESCHWÄNGERT und DEADEND.COM von S. Wyeth Clarkson als digitale Vorführung.«

Festivalfilme

37 / 2003

»In diesem Jahr wurden die deutschen Filmproduktionen im Ausland hervorragend bewertet.«

»Kann sich der deutsche Film jetzt selbstbewusst auf die Brust klopfen? In Euphorie sollte man besser nicht verfallen, aber etwas stolz darf man sein, und die internationale Anerkennung bestärkt sicher junge Produzenten mit Filmen weiterzumachen und ermutigt Regietalente Neues zu wagen.«

Festivalfilme

38 / 2004

»Der deutsche Film macht wieder Furore. Ob national oder international – überall gibt es einen Focus auf deutsche Produktionen. Und inmitten der vielen Festivals hat Hof natürlich wieder ein besonderes Augenmerk auf neue Talente und zeigt die Filme junger Regisseure.«

»Jerry Barrish würdigen wir mit einer Hommage und feiern Wiedersehen mit seinen Filmen. Die Retrospektive ist John McNaughton gewidmet, der seine Filme selbst ausgesucht hat.«

Festivalfilme

39 / 2005

»Der in diesem Jahr erstmalig neben den bereits bestehenden Preisen vergebene FÖRDERPREIS DEUTSCHER FILM wird die jungen Filmschaffenden in ihrer Kreativität sicherlich unterstützen.«

»Nach langer Zeit ist der französische Film wieder prominent im Programm der Hofer Filmtage präsent. Ich freue mich sehr, Costa-Gavras als einen seiner besten Vertreter begrüßen zu dürfen.«

Festivalfilme

40 / 2006

»Die Anfänge des Neuen Deutschen Films waren bereits ab 1967 in Hof zu sehen und einige seiner Regisseure haben das Festival mit aus der Taufe gehoben.«

»Damals wie heute versteht sich Hof als Schauplatz für junge Talente, für neue und aufregende Strömungen und Tendenzen.«

»Jetzt sind vierzig Jahre vergangen. Wir zeigen deshalb in einer „Retro Hofer Filmtage“ Beispiele aus dieser Zeit, die ihre Premiere in Hof hatten.«

Festivalfilme