Justine Malle

Im Oktober 2013 bin ich zum ersten Mal nach Hof gekommen, um meinen ersten Spielfilm JEUNESSE vorzustellen. Ich war stolz und glücklich, dass mein Film für ein deutsches Festival ausgewählt worden war, dazu noch so ein prestigereiches. Vor allem erinnere ich eine intime und familiäre Atmosphäre, ohne Getue oder Hierarchie unter den Teilnehmern. Auch denke ich gern an unseren sympathischen Fahrer, der uns viel über die Ost-West-Grenze erzählen konnte, die zu einer Art natürlichem Mahnmal geworden ist … Und nicht zu vergessen, die köstlichen Wurstspezialitäten der Region!

Auf alle Fälle war es ein kulturell eindrucksvolles und von Herzenswärme geprägtes Festival, anspruchsvoll und doch locker. Nochmals vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

Justine Malle